Skip to content

Review: Vintage-Style Stifteaufbewahrung von Gusti Leder

Da ich bisher noch keine Stifeetuis oder -mäppchen im Blog hatte, dies aber natürlich unbedingt zum Thema Schreiben und Notieren gehört, bin ich auf der Suche nach etwas Besonderem durchs Netz gestreift. Dabei bin ich auf die Produkte von Gusti Leder in Rostock gestoßen. Mir fielen die Sachen sofort auf, weil ich diese zum einen sehr schön finde und sie zum anderen für Lederprodukte auch recht erschwinglich sind. Was die Produkte zudem besonders macht, ist dass Gusti Leder die meisten der Sachen in Entwicklungsländern – zu fairen Bedingungen – machen lässt.

Ohne Titel

Heute wollte ich gerne zwei Lösungen zur Stiftaufbewahrung aus der Serie “Gusti Leder nature” besprechen.

Die Produktserie “Gusti Leder nature”

Im Gegensatz zu der etwas anderen Serie “Gusti Leder studio” (zu Produkten aus dieser Serie mache ich in Zukunft einmal noch einen gesonderten Beitrag) steht “Leder nature” designtechnisch vor allem für junges Vintage-Design sowie eben natürliche Produktion (Gerbung und Färbung mit ausschließlich natürlichen Stoffen, Nachhaltige Produktion durch Verwertung des gesamten Tierkörpers, Häute von Tieren in Freilandhaltung, die zur Fleischgewinnung genutzt werden) in fairen, kontrollierte Arbeitsbedingungen (Familienunternehmen ohne Kinderarbeit, Sicherung des Lebensunterhalts der Produzenten und ihrer Familien). Nur auch schon gleich zu dem beiden Stiftmäppchen.

Produkt 1: Die Stifterolle

Ohne Titel

Die Stifterolle kostet 19 € im Gusti-Online Shop und ist aus aus naturgegerbtem, braunem, weichem Ziegenleder im Vintage-Style gefertigt. Um die gefüllte Rolle zusammenzuhalten ist ein breites Lederband angebracht – wie man dieses schließt (bzw. wie man die Stifterolle füllt), dazu gleich in der Folge. Hergestellt wird die Rolle in Indien in kleinen Familienunternehmen.

Wenn man die Rolle aus der Plastikverpackung nimmt, in der diese kommt, riecht diese erst einmal stark nach Ziege :-). Ich mag diesen Ledergeruch ja sehr gerne – nach einigen Tagen wird dieser allerdings (leider 🙂 ) zunehmend schwächer. Faltet man die Rolle auf, so sind die 5 Fächer zu erkennen, die nun darauf warten, mit allerlei Bürobedarf gefüllt zu werden. Die Abmessungen der Tasche sind (BxHxT): 34,5 x 16 x 0,5 cm.

Ohne Titel

Sowohl auf der Innen- als auch auf der Außenseite der Rolle ist überall klar der Charakter “Handarbeit” zu erkennen. Das macht das Produkt in meinen Augen sehr viel schöner als industrielle Massenware.

Ohne Titel

Ich habe die Rolle dann auch gleich einmal mit Standardstiften gefüllt, die ich täglich so verwende. Meine ‘edleren Begleiter’ (also Stifte ab sagen wir 20€ aufwärts) wären mir persönlich hier wahrscheinlich nicht geschützt genug, da bevorzuge ich dann doch 2er- oder 3er-Etuis mit Trennstegen. Für die Alltagsstifte aber finde ich dieses Etui super, denn wie man sieht, hat man nach dem Aufrollen alles schön sortiert vor sich und kein Stiftgewirr, in dem man sich erst einmal zurechtfinden muss.

Ohne Titel

Hier also eine Befüllung mir ein paar Faber-Castell und Stabilo Textmarkern, dem Stabilo Point 88 und Pen 68, Faber-Castell Fine- und Broadpen, Pentel EnerGel, Pelikan Inky sowie ein Pentel Druckbleistift und ein Staedtler Mars Plastic Radiergummi. Mit so einer Ausrüstung komme ich gut durch den Tag :-). Wie man sieht, haben auch alle Stifte gut Platz, nur das Pärchen Point 88/Pen 68 ragt ein wenig über den Rand hinaus. Die Stiftfächer haben eine schöne Grundspannung, so dass die Stifte wirklich gut fest sitzen. Das weitet sich sicher über die Zeit noch mehr, aber insgesamt wackelt in der gezeigten Befüllung nichts herum.

Ohne Titel

Zum Transport rollt man die Mappe dann eben einfach auf, wickelt das Lederband drum herum und zieht es einmal unter der Aufwickelung durch – kurz festzurren und fertig! Die beiden Stabilos stehen ein klein wenig über, aber ich finde das nicht sonderlich störend. Alles sitzt fest an seinem Platz, nichts fällt heraus.

Ohne Titel

Zusammengerollt lässt sich die Rolle sehr kompakt in die Hand nehmen und in Rucksack oder Tasche verstauen. Alles in allem mag ich die perfekte Übersichtlichkeit bei absolut schneller und unkomplizierter Verstaubarkeit. Das Vintage-Design ist absolut genial und der Handarbeitscharakter fällt sofort ins Auge. Für mich ein sehr praktisches – und noch schöneres – Produkt!

Produkt 2: Federtasche “Felix”

Ohne Titel

Die Federtasche Felix kostet 10€ im Gusti-Online Shop – ein absolutes Schnäppchen, wie ich finde. Das bezahlt man im Schreibwarenladen oft schon für deutlich weniger ausgefallene Stifttaschen. Auch diese Tasche wird in Indien gefertigt und ist aus Ziegenleder, welches sich sehr gut und stabil greift. Auch bei dieser Vintage-Style-Tasche ist der Handarbeitscharakter kaum zu übersehen. Die Abmessungen hier sind (BxHxT): 18 x 6,5 x 3 cm.

Ähnlich wie bei der Mappe oben schließt auch dieses Produkt mit einem Lederriemen, der herumgewickelt wird. Bei geöffneter Tasche sieht man erst den größten Unterschied: Die Tasche hat ein einziges Hauptfach.

Ohne Titel

In der Deckellasche des Mäppchens ist die Lederschnur zum Schließen durch ein Loch eingezogen und mit einem Knoten als Widerstand fest verhakt. Im Tascheninneren ist das Leder mit einem samtig-weichen Stoff in Mäppchenfarbe ausgekleidet (bei der Tasche oben ist es ein sehr fester, dunkler Stoff).

Ohne Titel

Der Vergleichbarkeit wegen habe ich die Tasche einfach mit den exakt selben Schreibutensilien gefüllt, die ich in der Rolle oben hatte. Als ich die ersten paar Sachen eingefüllt hatte, dachte ich mir, ob das wohl alles passen wird? Voll gefüllt sah das Ganze dann auf den ersten Blick ein wenig gedrängt aus.

Ohne Titel

Aber: Voilá! Exakt jene Stifte, die in der größeren Rolle Platz hatten, lassen sich auch in diesem Mäppchen hier unterbringen. Am Anfang ist auch das Leder noch etwas fest – wenn dieses über die Zeit weicher wird, geht das wohl noch einfacher.

Ohne Titel

Auf hier wieder: Mäppchen mit dem Lederriemen umwickeln, Schnur einmal unter der Wickelung durchziehen – und fertig! Auch dieses kleine Designwunderstück ist super transportabel und liegt kompakt in der Hand. Alles ist sicher verstaut, nicht fällt heraus.

Ohne Titel

Gesamteindruck

Ich persönlich finde beide Produkte von Design hier wunderschön. Der Fair-Trade-Ansatz spricht mich unbedingt an, was die – ohnehin wirklich sehr günstigen – Preise mehr als in Ordnung gehen lässt. Man sieht wirklich, dass es Handverarbeitung von Naturprodukten ist. Das heisst es steht eben hier und da auch mal ein Faden über, das Leder hat Unregelmäßigkeiten, usw. Mir gefällt das. Wer es lieber glatter und technischer mag, für den ist es vielleicht nichts.

Beide Mäppchen haben ein ähnliches System was das Verschließen angeht. Das zweite Mäppchen ist vielleicht etwas ‘bequemer’, denn man kann wirklich alles hineinwerfen und einfach verschließen. Ich persönlich mag den übersichtlich sortierten Charakter der Stifterolle lieber – der perfekte Begleiter zum Studieren in der Bibliothek oder für eine Konferenz: Mäppchen aufrollen und alles liegt akkurat an seinem Platz. Wie sich’s gehört :-).

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.